Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.

 Automatenträger

zum Anbau eines Schweißkopfes.
Der Automatenträger besteht aus einer Senkrechtsäule, an dem ein Auslegerarm höhenverstellbar angebaut ist. Die Hubsäule kann auf einem Fundamentfuß oder auf einem Wagen angeordnet werden. Alle Bewegungen sind von Hand oder motorisch ausrüstbar. Bedienungsbühne und Leiter, sowie weitere Anbauten können entsprechend der Verwendung und Größe ausgewählt werden.

  • Ausleger vertikal verstellbar (2,5 m - 10 m)
  • Ausleger horizontal verstellbar (0,5 m bis 8,0 m)
  • Ausleger horizontal schwenkbar
  • mit Bodenfahrwerk

 

 Rollenbock-Anlagen

zum Auflegen und Drehen von Zylindern. Die Rollenbockanlage besteht aus dem Antriebs- und dem Unterstützungsaggregat. Jedes Aggregat hat zwei Auflagerollen, die entsprechend dem Werkstückdurchmesser eingestellt werden. Die Antriebsrolle/en werden von einem elektromotorischen Antrieb konstant/stufenlos regelbar angetrieben.
Zusätzlich können die Aggregate mit einem Fahrwerk ausgerüstet werden. Das Driften des Werkstückes wird mit einer Anti-Drift Einrichtung unterbunden. Für die verschiedenen Verwendungen gibt es Rollenbockanlagen

 
  • in Hebelausführung für Boiler und Kleinteilefertigung
  • mit Doppelrollen breit und schmal für große, dünnwandige Zylinder
  • Belastung von 1,0 t bis 200 t
  • Doppelrollen-Anlage
  • Hebelrollen-Anlage

 

 Dreh- und kippbare Schweißvorrichtungen

Dreh- und kippbare Schweißvorrichtungen bestehen aus dem Ständer und der Planscheibe. Die Planscheibe ist auf einem Rollenlager gelagert und wird von einen elektromotorischen Antrieb konstant oder stufenlos regelbar angetrieben.
Die Kippbewegung der Planscheibe bis 135° aus der waagerechten Lage, erfolgt durch einen elektromotorischen Antrieb mit konstanter Drehzahl. Am Maschinenständer ist die elektrische Steueranlage nach VDE-Vorschrift angebaut.Zur Schweißstromübertragung ist eine entsprechende Massekupplung vorgesehen.

 
  • Belastung von 0,5 t bis 160 t
  • Planscheibe höhenverstellbar
  • Horizontal-Drehtische

 

 Vertikal-Drehtisch

bestehend aus dem Ständer mit der fixen oder senkrecht verstellbaren Planscheibe. Der Planscheibenantrieb und die Höhenverstellung efolgen elektromotorisch. Die Vertikaldrehtische werden u.a. im LKW- und Waggonbau eingesetzt und können auch als Ständerpaare Verwendung finden.

 
  • Belastung von 0,5 t bis 100 t
  • Planscheibe fix oder höhenverstellbar

 

 Einständer-Positionierer

bestehend aus dem Ständer mit der fixen oder senkrecht verstellbaren Drehscheibe, auf der ein Auslegerarmmit einer Planscheibe angeordnet ist. Die Drehbewegungen sind elektro- motorisch in konstanter oder stufenlos regelbarer Ausführung. Verwendung findet der Positionierer im Behälter- und Apparatebau, auch im Verbund mit Schweißroboter.

 
  • Belastung von 0,5 t bis 6,3 t
  • Positionierarm fix oder höhenverstellbar
 

 

 Zweiständer-Positionierer

bestehend aus dem Doppelständer mit dazwischen liegenden fixen oder verstellbaren Traverse mit Planscheibe. Die Antriebe erfolgen elektromotorisch in konstanter oder stufenlos regelbarer Drehzahl. Verwendung finden diese Anlagen im Behälterbau (Bödenschweißung) oder in der Ventilgehäuse-Fertigung.

 
  • Belastung von 4,0 t bis 160 t
  • Traverse höhenverstellbar

 

 Längsnaht- Schweißvorrichtung

zum Schweißen von Profilträgern.
Auf dem Ausleger des fahrbaren Schweißautomatenträgers sind die Schweißköpfe (UP und MIG/MAG) aufgebaut. Mit der Schweißkopfabtaststeuerung können Längsschweißnähte in beliebigen Längen geschweißt werden. Die komplette Schweißausrüstung, die Pulverförderung/Absaugung und die elektrische Steueranlage sind auf dem Automatenträger-Wagen platziert.

 
  • Profillängen von 2,0 m bis 25 m
  • MIG/MAG und UP-Verfahren
  • konische und bogenförmige Träger